Vivaness 2016 | Neuigkeiten und Neuentdeckungen

Vivaness 2016

Mit ein bisschen Verspätung kommt hier mein zweiter Beitrag zur Vivaness 2016 – dieses Mal mit harten Fakten in Form von Naturkosmetik-News und vielen tollen Marken, die ich vorher kaum kannte.

Neuigkeiten

Kurz vorab: Meine Liste hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wie ihr in meinem ersten Beitrag vielleicht schon gelesen habt, bin ich nicht gerade strategisch vorgegangen und könnte die ein oder anderen News auch übersehen haben. Dazu verlinke ich euch unten aber noch einmal die Beiträge der anderen Bloggerinnen – zehn Augen sehen ja bekanntlich mehr als eins!

Dabba

Vivaness 2016

Die lettische Marke Dabba wollte ich schon sehr lange ausprobieren! Daher habe ich mich auch sehr gefreut, mich an ihrem schönen Stand ein bisschen durchprobieren zu können. Bisher bestand das Sortiment der Marke nämlich ausschließlich aus Hydrolaten für alle möglichen Hauttypen.

Neu gibt es jetzt zum einen drei hochwertige Gesichtsöle, für reife, trockene und Mischhaut und zwei Körperöle, ein erfrischendes und ein beruhigendes. Mein Highlight sind allerdings die neuen Haarprodukte: Das Baltic Sea Mist ist ein klassisches Sea Salt Spray, das durch Kiefernnadel-Extrakt noch einen pflegenden Effekt verspricht. Das Botanic Scalp and Hair Treatment setzt auch auf die Pflege der Kiefer und sorgt für eine gesunde Kopfhaut und damit für gesundes Haar.

i+m Naturkosmetik

Vivaness 2016

i+m Naturkosmetik ist eine meiner liebsten Marken – und war auf der Vivaness 2016 der erste Stand, den ich wirklich besucht habe. Die Reinigungsmilch und das Shampoo habe ich euch hier ja schon vorgestellt. Letzteres hat aktuell eine neue Formulierung bekommen, wie alle anderen Haarprodukte auch. Ganz neu ist das Summer Care Frische Kick Moisture Spray, das lecker nach Holunder riecht und die Haut dank Hyaloron mit Feuchtigkeit versorgt. Hört sich für mich nach einem idealen Festival-Begleiter an!

Benecos

Vivaness 2016

Bei Benecos gibt es einiges zu berichten. Es kommen zwei neue Nagellackfarben: „Hot summer“ und „blue sky“ und die Formulierung aller Nagellacke wurde verbessert. Sie sind jetzt immer noch 5free, bestehen aber aus 90% natürlichen Inhaltsstoffen und sind damit noch ökologischer als vorher.

Das Geschenkset „Lovely Moments“ mit einem Lippenstift und dem Parfüm „Heaven can wait“ war als limited Edition so beliebt, dass es ins Standart-Sortiment aufgenommen wurde. Außerdem kann man beide Produkte jetzt auch einzeln kaufen.

Bald wird es von Benecos auch 12 Monolidschatten geben, 5 matte und 7 schimmernde Töne. Die Quattro-Lidschtten-Reihe wird ergänzt und das Lippen-Sortiment wird mit weitere Farben aufgestockt.

Kivvi

Vivaness 2016

Von Kivvi gibt es eine neue Gesichtspflege-Serie für normale bis trockene Haut ab 25 „Ribes Nigrum“. In allen Produkten kommt die schwarze Johannisbeere vor, dazu gehören: Tagescreme, Nachtcreme, Augencreme, Reinigungsschaum, Peeling und Tonic.

Bio Solis

Vivaness 2016

Die neuen Sonnencremes von Bio Solis haben mich ziemlich überrascht, denn im Vergleich zu meiner Creme aus dem letzten Jahr weißeln die neuen überhaupt nicht. Grund dafür ist wohl das enthaltene Karanjaöl. Es gibt ein Sun Spray LSF 50, eine Melt-in Cream LSF 30 und ein Oil Spray LSF 20, das im Gegensatz zu den anderen beiden Produkten ohne mineralischen Lichtschutzfaktor auskommt.

Primavera

Vivaness 2016

Primavera feiert in diesem Jahr 30. Geburtstag und laucht dafür drei neue Geschenksets: „Alles Liebe“ mit Rose, „Viel Glück“ mit Lemongrass und „Viel Freude“ mit Ingwer. Außerdem gibt es drei Blütenwasser: Pfefferminz, Immortelle und Lavendel. An letzterem habe ich gleich mal geschnuppert und es reicht erstaunlich frisch – gar nicht so typisch Lavendel. Mir gefällt das ja ganz gut!

Neuentdeckungen

Die Marken, die ich euch bisher vorgestellt habe, kannte ich schon. Von den folgenden habe ich höchstens schon einmal gehört, mich aber noch nicht intensiv damit auseinander gesetzt. Das werde ich jetzt definitiv nachholen!

Ponyhütchen

Vivaness 2016

Am Stand von Ponyhütchen habe ich die Gründerin Hendrike kennengelernt und ihre spannende Firmengeschichte erfahren. So ein Ein-Frau-Unternehmen finde ich total beeindruckend. Ich kannte bisher nur die Deocremes von Ponyhütchen, nicht aber die Gesichtspflege und auch nicht die Baby-Serie „Pünktchen und Anton“, die so unglaublich schön gemacht ist!

Aimée de Mars

Vivaness 2016

Dass ich mit der Dame von Aimée de Mars ins Gespräch gekommen bin, war purer Zufall. Bei Ponyhütchen war so viel los, dass ich mich noch irgendwo anders umschauen wollte und so zu dem Parfüm-Stand gekommen bin. Bisher hatte ich mich mit Natur-Düften noch nicht anfreunden können – aber Aimée de Mars ist für mich eine ganz andere Liga. Besonder schön finde ich die Idee, kleine Heilsteine in die Parfüm-Flakons zu packen, das diese auch auf Körper und Seele eine positive Wirkung haben sollen. Am besten hat mir „Jardin de Rose“ und „Rubis“ gefallen.

Puro Bio

Vivaness 2016

Eine Marke, die wohl alle Beauty-Blogger überzeugen konnte, war das italienische Puro Bio. Hier gibt es dekorative Kosmetik in bester Qualität und die Auswahl an Farben ist unglaublich! Besonders überrascht hat mich die lange Haltbarkeit der Produkte – in meinem Fall der Lippen- und Lidschattenstifte. Ich hatte die Swatches gegen Mittag auf meine Hand gemalt und selbst abends im Zug, nach mehrmaligem Händewaschen, konnte man sie noch erkennen.
Das ganze Sortiment werde ich mir noch in Ruhe bei Ecco-Verde anschauen.

Kastenbein & Bosch

Vivaness 2016

Die Marke Kastenbein & Bosch kommt euch vielleicht bekannt vor, denn die Haarcreme habe ich euch schon auf Instagram gezeigt. Die beiden Frieure hinter der Marke sind urcoole Typen und ihre Produkte total der Hammer! Vor Ort haben sie meine Haare mit dem Haaröl behandelt, was sich schon wirklich toll angefühlt hat  – und überhaupt nicht fettig. Zuhause habe ich dann die Haarcreme ausprobiert und war auch davon begeistert. Sie definiert meine Wellen, hilft gegen Frizz und pflegt die trockenen Spitzen. An den Hippie-Duft (alias Patchouli) musste ich mich allerdings erst kurz gewöhnen.

Veg up

Vivaness 2016

Die talienische Marke veg up habe ich zusammen mit ein paar anderen Bloggerinnen entdeckt. Das dekorative Sortiment ist noch recht überschaubar, macht aber einen super Eindruck! Die Foundations sind schön hell, die Lidschatten super pigmentiert und die Lippenstift-Farben haben mir auch sehr gut gefallen. Veg up ist in Deutschland noch auf der Suche nach einen Distributor – da drücke ich auf jeden Fall die Daumen!

Fair Squared

Vivaness 2016

Fair Squared stand eigentlich ganz oben auf meiner Liste, aber am Ende habe ich es doch nicht ganz geschafft. Zum Glück führte der Blogger-Rundgang daran vorbei, sodass ich einen groben Überblick bekommen konnte. Die Fair Squared Produkte sind zertifiziert von Fair Trade, Halal und Natrue und außerdem vegan und tierversuchsfrei – das ist in Deutschland bisher einmalig. Besonders spannend finde ich das Rasieröl und das After-Shave für Männer und Frauen, das ich unbedingt ausprobieren möchte.

Hauttatsachen

Vivaness 2016

Diese Marke und der Blog dahinter ist mir natürlich nicht unbekannt. Schließlich habe ich im Sommer an ihrer Aktion „Blogger gegen Mikroplastik“ teilgenommen. Umso schöner war es, Laura vom Hauttatsachen-Team einmal in echt kennenzulernen. Wir haben uns ausführlich über Inhaltsstoffe unterhalten und es gab eine kleine Sneak Peek auf die kommenden Produkte, für trockene und reife Haut.

Weitere Berichte zur Vivaness gibt es bisher von:

Alabastermädchen

Beautyjagd

Beautyjungle

Herbs & Flowers

Kosmetik-vegan

Nurmalkurzgucken

Projekt Schminkumstellung

Pura Liv

Pretty Green Woman

Related Post

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.