Top 4 | Sonnenschutz für den Körper

Glaubt mir, es macht mich wahnsinnig, dass hier nur 4 steht und nicht 5. Ich hasse solche Ungereimtheiten. Aber 5 wären einfach zu teuer geworden!

Sieger „Preis-Leistungsverhältnis“ | Lavera Sonnenspray

  • 9,95 €
  • 125 ml
  • LSF 20
  • Wasserfest
  • Natrue, vegan

IMG_6310 (2)

Sonnencreme von Lavera ist für mich einfach DAS Produkt wenn ich an Sonnencreme denke. Immerhin haben wir schon so einiges gemeinsam durchgemacht. Als kleines Kind hat mich meine Mama damit eingecremt. Eine zähe weiße Paste, die sich weder verstreichen ließ noch irgendwann ihre weiße Farbe verlor. Der Duft war allerdings damals schon herrlich. Auch hier hat Sonnencreme von Lavera DEN Sommer-Geruch für mich. Sehr bemerkenswert finde ich, dass Lavera seine Formulierung von Jahr zu Jahr verbessert hat. Zwischen diesem Sonnenspray hier und der zähen Paste von damals liegen Welten. Im Vergleich mit den anderen drei ist Lavera mit Abstand der Preis-Leistungsverhältnis-Gewinner. Eine sehr solide Sonnencreme für knapp 10€ – da gibt es nichts zu Meckern. Das Auftragen funktioniert mittlerweile auch sehr gut, weil sich das Produkt schon beim Sprühen sehr weit verteilt. Beim Weißeln belegt Lavera hier nur Platz 3. Aber immer noch viel besser als früher. Mit ein bisschen Bodylotion ist die weiße Farbe außerdem viel geringer!
(Schützt mit Titandioxid vor UVA und UVB Strahlen. Ohne Nanopartikel.)

Sieger  „Anti-Weißeln“ | Eco Cosmetics Sonnenöl

  • 27,90 €
  • 50 ml
  • LSF 30
  • Wasserfest
  • Ecocert, vegan

IMG_6324 (2)

Zugegeben, ich war etwas unaufmerksam und dadurch sehr geschockt, als das Sonnenöl nach meiner letzten Najoba-Bestellung bei mir ankam. Ca. 28€ fucking Euro für 50ml! Das ist krank. Unter anderem ein Grund dafür, warum ich hier nur vier Produkte vorstelle, anstatt wie sonst fünf – wäre einfach zu teuer geworden.
Abgesehen von diesem beschissenen Preis ist das Sonnenöl von Eco Cosmetics top. Da es eben ein Öl ist und keine weiße Creme ist das Weißeln gleich null, das hatte ich bisher bei keiner einzigen Sonnencreme und ist wirklich sehr angenehm. Das Auftragen funktioniert auch super, WENN man das Produkt auf der Haut hat. Man darf nämlich nicht zu zögerlich beim Sprühen sein, sonst läuft das ganze (verdammt teure) Öl an der Flasche herunter.
(Schützt mit Karanjaöl, Titandioxid vor UVA und UVB Strahlen. Ohne Nanopartikel.)

Sieger „einfaches Verstreichen“ | Ringana Rifresh Sonnenschutzbalsam

  • 35,30 €
  • 125 ml
  • LSF 20
  • Wasserfest

IMG_6321 (2)

Der unverschämt teure Sonnenschutzbalsam von Ringana hat von diesen vier die beste Konsistenz. Was auch sehr wichtig ist, weil der Sprühkopf das Produkt nicht wirklich versprüht, sondern nur aus der Flasche flutschen lässt. Er weißelt fast gar nicht, was ich bei 35€ aber auch erwarte. Mit 125ml bekommt man wenigstens eine angemessene Menge für den Preis. Der Geruch ist außerdem nach Lavera der Zweit-Beste. Aber nur sehr dezent. Bei einem Sonnenschutzmittel finde die Haltbarkeit von 10 Wochen gar nicht so schlimm. So ist man wenigstens gezwungen es großzügig anzuwenden.
(Schützt mit Karanjaöl, Zink Oxid und Titandioxid. Ohne Nanopartikel.)

Sieger „Aussehen“| Bio Solis Sun Milk

  • 14,85 €
  • 50 ml
  • LSF 30
  • Wasserfest
  • Ecocert, bio, vegan

IMG_6331 (2)

Ok, das Aussehen ist für eine Sonnencreme echt irrelevant, aber irgendetwas Nettes wollte ich auch bei der Bio Solis Sun Milk hinschreiben. Für ungefähr 15€ ist dieses Produkt noch einigermaßen erschwinglich. Allerdings sind auch hier nur 50ml enthalten, was ich einfach sehr, sehr wenig finde. Die Sonnenmilch von Bio Solis ist die einzige dieser vier, die nicht mit einem Sprühkopf versehen ist, was ich persönlich ein bisschen schade finde. Wenn man Sonnencreme am Strand dabei hat, lässt sich ein Sprühkopf meiner Meinung nach leichter sauber halten. Verteilen lässt sie sich ganz gut, das Weißeln ist hier aber leider ziemlich stark. Aber auch in diesem Fall hilft Body Lotion darunter ziemlich viel.
(Schützt mit Zink Oxid und Titandioxid vor UVA und UVB Strahlen. Ohne Nanopartikel.)

 

Benutzt ihr bei Sonnencreme Naturkosmetik oder seid ihr da konventionell unterwegs?

Related Post

8 thoughts on “Top 4 | Sonnenschutz für den Körper”

  1. Tolle Übersicht! Das Sonnenölspay von eco cosmetics habe ich auch. Ich mag die Textur und den Duft total gerne und finde es angenehm, dass es nicht weißelt. Allerdings färbt es ein bisschen auf helle Kleidung ab. Ich hab da einem kleinen Tick und mag das gar nicht, deswegen werde ich mich nach einer Alternative umschauen. ;)

    Liebe Grüße,
    Jenni

  2. Tolle Vorstellung. Ich steige auch gerade nach und nach auf Naturkosmetik um. Aber, wie du schon sagst, für richtig ordentliche Produkte muss man etwas tiefer in die Geldbörse greifen. Und, wenn die Haut total weiß aussieht mag ich das auch gar nicht.
    Liebe Grüße und eine tolle neue Woche,
    Caro

  3. Ich versuche NK zu verwenden, aber wenn nötig schmiere ich mich auch konventionell ein. Im Gesicht nutze ich Kimberly Sayer, die bisher einzige Sonnencreme, die nicht in meinen Augen brennt. Für den Körper möchte ich eine neue testen Heli hat eine Interessante vorgestellt. Die Lavera werde ich mir jedoch vorher anschauen!

  4. Liebe Annabell,
    von der lavera Sonnencreme habe ich schon oft Gutes gelesen (: . Die werde ich mir irgendwann vielleicht mal ansehen. Am Körper wie auch im Gesicht nutze ich noch die Sonnencremes von kibio, die aber leider nicht mehr in Deutschland erhältlich sind. ich habe sie mir bereits letztes Jahr in Frankreich bestellt und hoffe, dass sie noch eine Weile haltbar sind x) . Das Eco Cosmetics Sonnenöl finde ich trotz des hohen Preises auch interessant. Liebe Grüße.

  5. Bei Sonnenschutz habe ich festgestellt, dass nur teuer leider wirklich taugt. Bei billig funktioniert es entweder im Gesicht nicht (weißeln, kleben mit Makeup usw.) oder es enthält viel Alkohol.
    Kleiner Hinweis:
    Gerade bei Sprühköpfen benutzen die meisten viel zu wenig Sonnencreme, da würde ich also eher normale
    Tuben bevorzugen…

    LG Valandriel

  6. :-D :-D :-D
    Ich hab gerade so lachen müssen, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Oder um genauer zu sein, den Beitrag zum Eco Cosmetic Sonnenöl. Mir erging es bei meiner letzten Sonnenschutzprodukt-Bestellung (allerdings bei ecco verde und für das Sonnenöl für Acorelle) genauso. WTF!?! 30 Euro für 75ml.
    Was Sonnenschutzprodukte anbelangt, ist echt noch viel Luft nach oben, gerade was Konsistenz und Weißeln anbelangt. Ich hoffe, dass sich da die NK-Firmen dahinterklemmen!

    Viele Grüße

    1. haha ja, jetzt kann man darüber lachen! :D Beim Auspacken fand ich es noch nicht gaaaanz so lustig. :D Da ist definitiv noch was zu machen! Hätte so gerne auch noch die Sonnencreme von John Masters Organic ausprobiert, hab aber leider keinen Geldesel…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *