#Empties No.1: Aufgebrauchte Naturkosmetik

Aufgebrauchte Naturkosmetik Duschgels

Haha so viel zum Thema regelmäßige Aufgebraucht-Artikel. Das hat ja eher nicht so gut geklappt. Deshalb ist dieser Artikel jetzt auch ziemlich lange, obwohl ich mich so kurz wie möglich gehalten habe.
Ich nehme es mir jetzt einfach noch einmal vor, weshalb ich diesen Beitrag hier auch ganz zuversichtlich „Empties No.1“ genannt habe – mal sehen ob es dann tatsächlich noch Fortsetzungen in diesem Jahr gibt. Ich hoffe es…

Allerdings wird es auch 2018 wieder schwierig, meinem Blog und meinen Ansprüchen daran gerecht zu werden. Gerade beende ich meine Klausurenphase, dann bin ich länger auf Reisen und ab August werde ich bis mindestens Dezember in Vancouver leben. Es bleibt also alles weiter ein bisschen ungewiss und unstetig – ich hoffe, ihr seht es mir nach.

Los geht’s mit aufgebrauchtem Duschgel:

Tonerde Duschcreme Sensitive von Sante (selbst gekauft)

  • 5€ (DM)
  • 150ml
  • Natrue, BDIH, vegan

Dieses Duschgel von Sante enthält nur wenige Tenside und setzt dafür auf die Reinigungskraft von Tonerde. Was damit genau auf sich hat und warum mir das Duschgel gut gefallen hat, könnt ihr in meinem Artikel zu Heilerde-Duschgel lesen.

Einen Nachkauf kann ich mir gut vorstellen.

Winter Moment Duschgel von Sante (selbst gekauft)

  • 3€ (DM)
  • 150ml
  • Natrue, vegan

Weiter geht es mit einem Duschgel von Sante – eine Limited Edition, die ich mir im letzten November gekauft habe. Meine Meinung dazu habe ich euch auch hier schon einmal aufgeschrieben und zwar in meinem Artikel Winter Wellness für Zuhause.

Da es eine Limited Edition war, ist nachkaufen nicht möglich.

Wasch- und Duschlotion von Luvos med Serie (PR-Sample)

  • 8€ (Apotheke)
  • 200ml
  • BDIH, vegan

Ok, so geht das Artikel schreiben ja wirklich einfach: Wenn ich bei jedem Duschgel auf einen anderen Artikel verlinke, dann sind wir hier ziemlich schnell fertig. Aber sich hier zu wiederholen ist auch irgendwie unnötig, also gibt es wieder einen Verweis auf den Artikel über Heilerde-Duschgel.

Wird eher nicht nachgekauft, da es günstigere Alternativen gibt.

Pflegedusche Wasserliebe von Alverde (selbt gekauft)

  • 2€ (DM)
  • 250ml
  • Natrue

Ähm wie alt ist bitte dieses Duschgel? Ich habe es 2015 in einem Artikel über Duschgele gezeigt und irgendwie jetzt erst aufgebraucht. Na da hoffen wir mal, dass es noch haltbar war. Zumindest habe ich nicht das Gegenteil bemerkt… Ich mochte den „meerigen“ Geruch tatsächlich ziemlich gerne. Und habe seither keinen vergleichbaren Duft gefunden.

Da es sich um eine Limited Edition handelt, werde ich es es leider nicht nachkaufen können.

Body Lind Fresh Duschgel von Annemarie Börlind (selbst gekauft)

Und gleich noch so ein älteres Duschgel, dass ich nun endlich aufgebraucht habe. Wenn man Zitrusduft mag, ist es genau das richtige – ich persönlich bin kein so großer Fan von diesem Geruch. Aber das Duschgel war natürlich trotzdem ok. Grundsätzlich gebe ich eher selten 10€ für ein Duschgel aus und würde es mir deshalb auch nicht nachkaufen.

Kein Nachkauf.

Aufgebrauchte Naturkosmetik Gesicht

Und weiter geht’s mit Produkten für’s Gesicht:

Supreme Serum von Olivia Klein (PR-Sample)

  • 49,50€ (z.B. bei Najoba)
  • 30ml

Auch zum Supreme Serum der Marke Olivia Klein habe ich schon eine Review geschrieben. Obwohl das Serum so teuer ist, war ich total begeistert davon. Anscheinend gibt es das Supreme Serum so nicht mehr, deshalb habe ich euch Mal eine Alternative verlinkt.

Wird erst einmal nicht nachgekauft.

Hydroserum von Ringana (PR-Sample)

  • 47€ (Ringana) für die Vollgröße
  • 30ml

Ich habe euch hier dir Normalgröße des hydroserums verlinkt. Wenn ihr das Pröbchen möchtet, müsst ihr ein ganzes Kennenlernset kaufen. Das Hydro-Serum gehört zu meinen absoluten Gesichtspflege-Favoriten! Allerdings habe ich hier aufgrund des Blogs immer noch andere Produkte rumstehen, die ich gerne nachkaufen würde. Deshalb hab ich mir das Hydroserum selbst noch nie nachgekauft. Eine Review gibt es natürlich auch dazu.

Bei Bedarf würde ich es sofort wieder kaufen. (Auch wenn ich es mir null leisten kann!)

Augenbraunestift blond von Alverde (selbst gekauft)

  • 2€ (DM)
  • 1g
  • Natrue, vegan

Ein absolutes Essential für mich, ist der Augenbrauenstift von Alverde. Ich schminke mich eigentlich kaum noch, aber wenn ich es tue, darf dieses Produkt nicht fehlen. Der Ton „blond“ ist übrigens ziemlich dunkel und passt deshalb am besten zu meinen braunen Haaren.

Schon nachgekauft!

Birkenblütenwasser von Dabba (selbst gekauft)

Selbst gekauft trifft es nicht ganz, weil ich das Birkenblütenwasser eigentlich durch die Blogger Biotybox bekommen habe. Aber da es eben kein PR-Sample an mich war, habe ich das mal so eingeordnet. Das Gesichtswasser ist für fettige und Mischhaut gedacht und war daher immer sehr gut geeignet für mich. Mittlerweile neigt meine Haut ein bisschen mehr zu Trockenheit, deshalb würde ich mich jetzt eher für eine andere Sorte entscheiden. Ich mag den erfrischenden Zwischenschritt eines Toners sehr gerne, auch wenn ich nicht unbedingt finde, dass er einen großen Effekt auf mein Hautbild hat. Aber Toner sollen zum Beispiel auch dazu dienen, dass die Haut die darauffolgende Pflege besser aufnehmen kann und das ist ja ganz praktisch.

Zurzeit habe ich gar kein Gesichtswasser in Benutzung. Dabba könnte ich mir aber durchaus wieder vorstellen.

24h Intensive Moisturizing Gel von Kivvi (selbst gekauft)

  • 12,50€ (z.B. bei Ecco-Verde)
  • 50ml
  • Ecocert, vegan

Ein bisschen vermisse ich es, dieses hübsche Gel in meinem Badezimmer stehen zu haben. Ich mochte das Intensive Moisturizing Gel von Kivvi sehr gerne, auch wenn ich glaube, dass es mir jetzt nicht mehr genug Feuchtigkeit spenden würde. Vor allem die leichte Konsistenz und das angenehme Tragegefühl hatten es mir angetan. Eine kurze Review dazu gibt es in meiner Winter-Pflegeroutine 2017.

Da sich meine Haut in der Zwischenzeit verändert hat, würde ich das Gel nicht mehr nachkaufen. 

Beruhigendes Miziellen Reinigungsgel von Cattier (selbst gekauft)

  • 10€ (z.B. Müller oder Alnatura)
  • 200ml
  • Ecovert, vegan

Da dieses Reinigungsgel sowohl in einer extra Review als auch in meinen Jahresfavoriten vorkommt, möchte ich hier nicht auch noch einmal damit anfangen. Ich mag es offensichtlich sehr gerne.

Ein Nachkauf ist sehr wahrscheinlich!

Bio-Zahnöl von Pure Skin Food (PR-Sample)

Ich habe das neue Jahr mit dem großen Vorhaben gestartet, jeden Morgen Ölziehen zu machen. Die Idee war: Erst einmal probiere ich das Zahnöl von Pure Skin Food aus (eine Kleingröße) und wenn das leer ist, benutze ich Kokosöl. Tatsächlich war ich von diesem Zahnöl so veröhnt, dass ich das Kokosöl beim ersten Mal würgend wieder ausgespuckt habe. Das Zahnöl von Pure Skin Food schmeckt so lecker nach Pfefferminz und ist wirklich super angenehm und erfrischend.

Jetzt bleibt mir wohl nichts anderes mehr übrig als das Zahnöl nachzukaufen.

Sonnenschutzmilch SPF 30 von Bio Solis (selbst gekauft)

  • 15€ (z.B. bei Ecco-Verde)
  • 50 ml
  • Ecocert, bio, vegan

Leider gehört diese Sonnencreme noch zu denjenigen, die ziemlich weißeln auf der Haut und sich auch nicht ganz so einfach verteilen lassen. Der Top 4 Artikel, in dem ich die Sonnencreme einmal vorgestellt habe, ist auch schon ziemlich alt. Und eigentlich soll man Sonnencreme ja nicht länger als ein Jahr benutzen – ist also gut, dass sie leer geworden ist.
Und warum genau ich diese Sonnencreme jetzt zu den Gesichtsprodukten gestellt habe, weiß ich ehrlich auch nicht!

Wird nicht mehr gekauft.

Aufgebrauchte Naturkosmetik Haare

Und jetzt ein buntes Mischmasch an Haar- und Körperpflegeprodukten:

Feuchtigkeit & Pflege Shampoo von Lavera (selbst gekauft)

  • 3,99€ (DM)
  • 200ml
  • Natrue, vegan

Das Feuchtigkeit & Pflege Shampoo kennt ihr vielleicht bereits aus meinen Jahresfavoriten. Dort habe ich das Shampoo nämlich auch schon vorgestellt, weil es wirklich super ist! Es schäumt kräftig und lässt sich dadurch gut verteilen und gleichzeitig reinigt es die Haare gründlich ohne zu beschweren. Dazu riecht es auch noch gut und ist günstig. Alles was mein Herz begehrt! Das gilt übrigens auch für das Glanz Shampoo von Lavera.

Kaufe ich garantiert mal wieder.

Med Pflegelotion von Alverde (selbst gekauft)

  • Nicht mehr im Verkauf!

Strawberrymousse und einige andere Bloggerinnen hatte mich auf die Med-Serie aufmerksam gemacht und von der guten, reizfreien Formulierung geschwärmt. Mittlerweile wurde die Serie schon wieder aus dem Sortiment genommen – die bescheuerte Platzierung im DM bei den Medizinprodukten war sicher nicht ganz unschuldig daran. Denn die Produkte an sich waren echt super!

Leichtkämm Shampoo von Schöneberger (PR-Sample)

  • 11€ (Reformhaus)
  • 200ml
  • BDIH

Dieses Shampoo habe ich bei der Vivaness geschenkt bekommen und im letzten Sommer ausprobiert. Es war das erste Mal, dass ich nach dem Waschen keinen Conditioner benutzt habe und ich war total begeistert. Mittlerweile klappt das auch mit anderen Shampoos, aber der Effekt war bei Schöneberger am größten. Es hat gut geschäumt und die Haare zuverlässig gereinigt. Nur den Geruch mochte ich nicht so besonders gerne. Der ist aber auch so dezent, dass das nicht so schlimm ist.

Da ich einen ähnlichen Effekt mit günstigeren Shampoos erzielen konnte, werde ich erst einmal die benutzen.

Cuddeling Body Butter von Naturativ (PR-Sample)

Die Body Butter der polnischen Marke Naturativ war einer meiner Favoriten im Winter. Daher habe ich sie hier auch schon vorgestellt: Winter Wellness für Zuhause.

Alga Maris Sonnenspray SPF 30 von Les Laboratoires de Biarritz (PR-Sample)

  • 19,95€ (Najoba)
  • 125ml
  • Ecocert, Cosmebio

Meine allerliebste Sonnencreme! Sie hat mich schon auf zwei Portugal-Reisen begleitet und wird Ende Februar auch mit mir in die Karibik kommen. (Eine neue Flasche, versteht sich!) Eine ausführliche Review dazu gibt es natürlich auch schon.

Für dieses Jahr habe ich noch eine Flasche. Danach muss ich sie nachkaufen.

Körperpeeling Cellulite Rosmarin von Alverde (selbst gekauft)

  • Nicht mehr im Verkauf!

Hier bin ich nicht so traurig, dass das Produkt aus dem Sortiment genommen wurde. Ich habe mir das Peelign gekauft, als ich in München war und einen Selbstbräuner benutzen wollte – und unglücklicherweise waren all meine Peelings zuhause in Freiburg. Ich war schließlich froh, als es endlich leer war. Den Zitrus-Duft mag ich nicht so gerne und der Peelingeffekt könnte viel größer sein.

Nachkauf geht nicht!

Hand-Öl-Balsam von Alverde (selbst gekauft)

  • Set 3,95€ (bei DM)
  • 75ml
  • Natrue, vegan

Den Hand-Öl-Balsam habe ich geliebt! Und mein Freund auch – wahrscheinlich war er auch deshalb so schnell leer. Der Duft war super lecker und die Pflegewirkung super. Leider war es eine Limited Edition. Alternativen gibt es in meinem Top 5 Artikel über Handcremes.

Auch hier ist kein Nachkauf möglich.

 

Solantha Körpercreme con Styx (selbst gekauft)

Ich bin so doof! Habe die Körpercreme in der Aufgebraucht-Woche schon vorgestellt und dann einfach wieder zurück in die Schachtel getan. Fazit dazu gibt es also schon hier.

Sheabutter von Balm You (PR-Sample)

Und das Gleiche gilt für die Sheabutter. Infos dazu stehen in diesem Aufgebraucht-Artikel.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.